2.57.2 (k1954k): B. Lohn- und Gehaltsverhandlungen zwischen der Bundesverwaltung und den Gewerkschaften

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Lohn- und Gehaltsverhandlungen zwischen der Bundesverwaltung und den Gewerkschaften]

Zum Schluß der Sitzung berichtet der Bundesminister der Finanzen über den Stand der Lohnverhandlungen, die sich durch die Forderung, auch für die Bahnarbeiter eine Zulage von 30 DM wie bei der Post zu gewähren, verschärft haben. Er stellt die Frage, ob auch für die Arbeiter des Bundes eine gleiche Vergünstigung gewährt werden soll. Auf seinen Vorschlag wird er ermächtigt, bei weiteren Verhandlungen zu erklären, daß er wegen dieser Frage dem Kabinett eine Vorlage zustellen werde 12.

12

Vgl. 61. Sitzung am 1. Dez. 1954 TOP F. - Fortgang 63. Sitzung am 14. Dez. 1954 TOP 14.

Extras (Fußzeile):