2.12 (k1957k): 175. Kabinettssitzung am 13. März 1957

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

175. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 13. März 1957

Teilnehmer: Blücher (außer TOP D), Schröder (außer TOP D), von Merkatz (von 13.15 bis 13.45 Uhr), Schäffer, Erhard (außer TOP D), Lübke (außer TOP D), Storch (außer TOP D), Seebohm, Lemmer (außer TOP D), Preusker, Kaiser, Wuermeling; Globke, Hallstein, Westrick, Rust, Bergemann, Wandersleb, Nahm, Ripken; Grau (BMAt), Klaiber (Bundespräsidialamt), von Eckardt (BPA; bis 12.30 Uhr), Krueger (BPA), Haenlein (Bundeskanzleramt). Protokoll: Bachmann.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 14.20 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Politische Lage.

2.

Entwurf eines Gesetzes über die Steuerbegünstigung von Importwaren

Vorlage des BMF vom 11. März 1957 (IV B/1 - S 2000 - 9/57).

3.

Neuprägung der Bundesmünzen zu 2 DM

Vorlage des BMF vom 28. Febr. 1957 (II B/6 - F 5144 - 21/57).

4.

Personalien

Gemäß Anlagen.

Zu Beginn der Sitzung begrüßt der Vizekanzler den Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen, der nach seiner Erkrankung zum ersten Mal wieder an einer Kabinettssitzung teilnimmt.

Extras (Fußzeile):