2.2 (k1957k): 166. Kabinettssitzung am 11. Januar 1957

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

166. Kabinettssitzung
am Freitag, den 11. Januar 1957

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, von Brentano, Schröder, Schäffer, Erhard, Strauß, Preusker, Oberländer, Wuermeling; Globke, Hallstein, W. Strauß, Sonnemann, Bergemann, Steinmetz, Thedieck; Klaiber (Bundespräsidialamt), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Selbach (Bundeskanzleramt). Protokoll: Abicht.

Beginn: 16.30 Uhr

Ende: 18.25 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Deutsch-englische Finanzverhandlungen (einschließlich Stationierungskosten)

Vorlage des AA vom 5. Jan. 1957 (411 - 30 - 5/24 - 1/57).

2.

Truppenvertragskonferenz; hier: Nutzungsvergütung für nicht spezifisch militärisch genutzte Vermögenswerte des Bundes und der Länder

Vorlage des AA vom 4. Jan. 1957 (507 - 900 - 76244/57).

3.

Aufgliederung der Pauschalansätze von je 600 000 DM in Einzelplan 24 des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit zur Durchführung der Sonderaufträge

a) Prüfung der Lage des gesamten unselbständigen Mittelstandes und der geistig schaffenden Berufe (Titel 310) und

b) Koordinierung wasserwirtschaftlicher und wasserrechtlicher Fragen (Titel 311)

Vorlage des BMZ vom 11. Jan. 1957 (I/4a - 1/5/57).

Extras (Fußzeile):