2.38 (k1957k): 195. Kabinettssitzung am 18. September 1957

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

195. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 18. September 1957

Teilnehmer: Adenauer, Blücher, von Brentano, Schröder, von Merkatz, Schäffer, Erhard, Lübke, Storch, Strauß, Seebohm, Lemmer (ab 10.45 Uhr), Preusker, Oberländer, Balke (bis 12.00 Uhr), Wuermeling; Globke, Hallstein, W. Strauß, Steinmetz, Rust, Thedieck; Hopf (BMVtg; zu TOP), Bleek (Bundespräsidialamt), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Selbach (Bundeskanzleramt), Kilb (Bundeskanzleramt). Protokoll: Abicht.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.35 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Politische Lage.

2.

Personalien

Gemäß Anlagen.

3.

Freigabe der in das Rechnungsjahr 1957 übertragenen Ausgabereste des BMVtg (Einzelplan 14)

Vorlage des BMVtg vom 30. Aug. 1957 (II - 2591/57).

4.

Angelegenheit Henschel-Kassel

5.

Entschädigungsansprüche der Schweizerischen Bundesregierung und der Galerien Fischer, Luzern, und Neuport, Zürich

Vorlage des AA vom 6. Aug. 1957 (605/457 - 08 - 68 E/1712/57, Fischer, Luzern).

6.

Wirtschaftshilfe für Island

Vorlage des AA vom 30. Aug. 1957 (410 - 463/57 geh.).

Extras (Fußzeile):