2.11 (k1958k): 18. Kabinettssitzung am 19. März 1958

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

18. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 19. März 1958

Teilnehmer: Adenauer (bis 17.30 Uhr), von Brentano (bis 17.30 Uhr), Schröder, Schäffer (Vorsitz ab 17.30 Uhr), Lübke, Blank, Seebohm, Lücke, Oberländer, Lemmer, von Merkatz, Wuermeling, Lindrath; Globke, Anders, Hartmann, Westrick, Rust, Gladenbeck; von Eckardt (BPA), Bott (Bundespräsidialamt), Kriele (Bundeskanzleramt), Selbach (Bundeskanzleramt), Kilb (Bundeskanzleramt). Protokoll: Abicht.

Beginn: 16.30 Uhr

Ende: 17.45 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Abschluß eines neuen Wanderungsabkommens zwischen der deutschen Bundesregierung und der australischen Commonwealth-Regierung

Gemeinsame Vorlage des BMI (V A 3 - 5329 [Austral.-Wand. Abk. 57] - A - 45/58), des AA (505 - 0/83 SZV/5 - 93.00 - 6225/58) und des BMA (II b 4a - 2432.1 - 178/58) vom 10. März 1958.

3.

Regelung der Arbeitszeit im öffentlichen Dienst

Vorlage des BMI vom 17. März 1958 (II 13 - 4017 - 9/58).

Extras (Fußzeile):