2.18 (k1958k): 25. Kabinettssitzung am 14. Mai 1958

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

25. Kabinettssitzung
am Mittwoch, den 14. Mai 1958

Teilnehmer: Adenauer, Erhard, von Brentano (bis 11.30 Uhr), Schröder, Etzel, Lübke, Blank, Strauß, Seebohm, Lücke, Oberländer, von Merkatz (ab 10.15 Uhr), Wuermeling (bis 10.45 Uhr), Lindrath; Globke, W. Strauß, Hartmann, Steinmetz, Thedieck, Wülker; Bott (Bundespräsidialamt), von Eckardt (BPA), Krueger (BPA), Selbach (Bundeskanzleramt), Dittmann (AA), Korff (BMF), Grau (BMAt). Protokoll: Praß.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: nach 12.30 Uhr

Ort: Haus des Bundeskanzlers

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Abschluß eines Vertrages zwischen EURATOM und den Vereinigten Staaten von Amerika über Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Druckwasser- und Siedewasserreaktoren

Gemeinsame Vorlage des BMAt (I B - K 6015 n - 1/58) und des AA (215 - 85.71 SL 91/36) vom 5. Mai 1958, Vorlage des BMAt vom 10. Mai 1958 (I B - K 6015 n - 7/58).

3.

Verwaltungsrat der Deutschen Bundesbahn; hier: Ernennung eines Ersatzmitgliedes für das vorzeitig ausgeschiedene Mitglied, Eisenbahndirektor Dr. Heinz Kastner

Vorlage des BMV vom 7. Mai 1958 (E 1 - VR/DB e 1 - 77 B 58).

4.

Volksbefragungen über die atomare Ausrüstung der Streitkräfte in der Bundesrepublik Deutschland; hier:

a) Auftrag und Vollmacht für den Bundesminister des Innern,

b) Zeitpunkt der Klageerhebung gegen die Regierungen der Länder Hamburg, Bremen und Hessen,

c) Zeitpunkt der Anträge auf einstweilige Anordnungen

Bericht des BMI.

5.

Wasserstraßengebühr

Vorlage des BMG vom 12. Mai 1958 (I 7 -5303 - 400/58).

Extras (Fußzeile):