2.8.2 (k1960k): 2. Vollmitgliedschaft der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft in einer reformierten OEEC, AA

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Vollmitgliedschaft der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft in einer reformierten OEEC, AA

Dieser Tagesordnungspunkt wurde abgesetzt 2.

2

Siehe Sondersitzung am 15. Okt. 1959 TOP 1 (Kabinettsprotokolle 1959, S. 333-337). - Vorlage des AA vom 12. Febr. 1960 nicht ermittelt, Unterlagen hierzu in B 136/1303. - Auf der transatlantischen Wirtschaftskonferenz in Paris vom 12. bis 14. Jan. 1960 waren insbesondere Fragen der Entwicklungshilfe, der Zusammenarbeit der EWG mit der Freihandelszone und der OEEC sowie Fragen der Reorganisation der OEEC erörtert worden (vgl. dazu Bulletin Nr. 15 vom 23. Jan. 1960, S. 131, Unterlagen zu den Konferenzen in AA B 53-401, Bde. 320 und 327). Angestrebt war eine Intensivierung der transatlantischen Zusammenarbeit durch eine verstärkte Einbeziehung der USA und Kanadas. Zur Entwicklung von Verfahrensvorschlägen hatte eine eigens bestimmte Vierergruppe zunächst einen Fragebogen ausgearbeitet, der von den Mitgliedstaaten beantwortet werden sollte. In seiner Vorlage vom 12. Febr. hatte sich das AA als Antwort der Bundesregierung für einen Beitritt der EWG zu einer reformierten OEEC ausgesprochen und um eine Entscheidung gebeten. Der BMWi hatte einen solchen Schritt wegen der Gefahr einer Verfestigung protektionistischer Tendenzen abgelehnt. - Fortgang 132. Sitzung am 7. Dez. 1960 TOP 3.

Extras (Fußzeile):