2.19.8 (k1963k): 2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 16. 1963Schreiben Adenauers zur Anwesenheit in KabinettssitzungenDas Kabinett Erhard bei Bundespräsident Lübke am 17. Oktober 1963Hans Krüger, Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und KriegsgeschädigteDDR-Propaganda gegen die Strafrechtsreform

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Das Kabinett stimmt den Vorschlägen des Bundesministers des Auswärtigen zu, die in dem Schreiben des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes vom 18. April 1963 unter Nr. 1 und in dem weiteren Schreiben vom 25. April 1963 näher dargelegt sind 18.

18

Schreiben des Bundeskanzleramtes vom 18. und 25. April 1963 in B 136/4643. - Zu dem unter Nr. 1 des Schreibens vom 18. April 1963 vorgelegten Vorschlag der Besetzung der Botschaft in Bagdad mit Botschafter Dr. Hans Schmidt-Horix siehe 73. Sitzung am 24. April 1963 TOP 2, Fortgang hierzu 80. Sitzung am 19. Juni 1963 TOP 1. - Das Schreiben vom 25. April 1963 enthielt die Vorschläge zur Besetzung der Botschaft in Djakarta mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Dr. Gerhart Weiz, des Generalkonsulats in San Francisco mit Generalkonsul Dr. Siegfried von Nostitz, der Botschaft in Accra (Ghana) mit dem Legationsrat Erster Klasse Dr. Walter Reichhold und der Botschaft in Managua (Nicaragua) mit dem Legationsrat Erster Klasse Dr. Karl Albers.

Extras (Fußzeile):