2.20.20 (k1965k): G. Interventionspreis für Butter im Milchwirtschaftsjahr 1965/66

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 18. 1965Staatsbesuch Ulbrichts in Ägypten im Februar 1965Gespräche Erhards mit de Gaulle in Bonn im Juni 1965Karte Verkehrsvebindungen im Zonenrandgebiet Erhard im Bundestagswahlkampf 1965

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G.] Interventionspreis für Butter im Milchwirtschaftsjahr 1965/66

Staatssekretär Hüttebräuker kommt auf die Kabinettvorlage des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 13. April 1965 zurück 48. Er erinnert daran, daß diese Vorlage bereits mehrfach zurückgestellt worden sei und ihre Verabschiedung keinen Aufschub mehr vertrage, da die gesamte „Grüne Presse" eine Entscheidung im Sinne der Kabinettvorlage vom 13.4.1965 erwarte. Bundesminister Scheel bemerkt, die Anhebung des Interventionspreises für Butter spiele für den Verbraucher keine Rolle, sie sei lediglich psychologisch zu sehen. Wie Bundesminister Lücke soeben zutreffend bemängelt habe, vermöge niemand zu sagen, wieviel die Anhebung des Interventionspreises überhaupt kostenmäßig ausmache. Auch Staatssekretär Grund sieht von der Sache her keine Veranlassung zur Erhöhung des Interventionspreises. Bundesminister Schmücker bemerkt, die Landwirte könnten sich freuen, daß die Margarinepreise auf den Weltmärkten gestiegen seien, andernfalls wäre der Butterabsatz noch mehr gesunken. Statt einer Anhebung des Interventionspreises sollte überlegt werden, ob nicht größere Gewinne durch größeren Umsatz erreicht werden könnten. Nach kurzer Erörterung, an der sich die Bundesminister Schmücker, Lücke und Dr. Dollinger sowie die Staatssekretäre Grund und Hüttebräuker beteiligen, beschließt das Kabinett, die Angelegenheit bis zur nächsten Sitzung zurückzustellen 49.

48

Siehe 162. Sitzung am 28. April 1965 TOP 5.

49

Fortgang 165. Sitzung am 20. Mai 1965 TOP 5.

Extras (Fußzeile):