2.44.11 (k1965k): G. Denkschrift der EKD über die Lage der Vertriebenen und das Verhältnis des deutschen Volkes zu seinen östlichen Nachbarn und Briefwechsel der katholischen Bischöfe Polens und Deutschlands

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 18. 1965Staatsbesuch Ulbrichts in Ägypten im Februar 1965Gespräche Erhards mit de Gaulle in Bonn im Juni 1965Karte Verkehrsvebindungen im Zonenrandgebiet Erhard im Bundestagswahlkampf 1965

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[G.] Denkschrift der EKD über die Lage der Vertriebenen und das Verhältnis des deutschen Volkes zu seinen östlichen Nachbarn und Briefwechsel der katholischen Bischöfe Polens und Deutschlands

Auf Wunsch des Bundeskanzlers berichtet Bundesminister Dr. Gradl über den Stand der Diskussion zu den genannten Themen 32.

32

Siehe 6. Sitzung am 2. Dez. 1965 TOP B und C. - Laut Mitschrift Seebohms (N 1178/11c) berichtete Gradl über ein Gespräch mit dem Rat der EKD am 4. Dez. 1965, in dem dieser die Bereitschaft geäußert hatte, Missverständnisse hinsichtlich der Denkschrift auszuräumen, ferner über den Antwortbrief der deutschen an die polnischen Bischöfe.

Extras (Fußzeile):