2.5.2 (k1965k): B. Anmeldung von Beratungspunkten für die Kabinettsitzung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 18. 1965Staatsbesuch Ulbrichts in Ägypten im Februar 1965Gespräche Erhards mit de Gaulle in Bonn im Juni 1965Karte Verkehrsvebindungen im Zonenrandgebiet Erhard im Bundestagswahlkampf 1965

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Anmeldung von Beratungspunkten für die Kabinettsitzung

Der Bundeskanzler bittet im Interesse einer ordnungsgemäßen Beratung, daß Fragen, die außerhalb der Tagesordnung behandelt werden sollen, mindestens 2 Tage vorher beim Bundeskanzleramt angemeldet werden 2.

2

Vgl. dazu Westricks Erinnerungsnotiz für den Bundeskanzler vom 26. Jan. 1965, nach der Erhard die Kabinettsmitglieder außerdem darum bitten wollte, im Interesse einer angemessenen Behandlung der normalen Tagesordnung die Zahl der außerordentlichen Beratungspunkte zu reduzieren. Notiz in B 136/4782, vgl. dazu auch 1. Sitzung am 27. Okt. 1965 TOP A (Begrüßung der neuen Kabinettsmitglieder und künftige Formen der Kabinettsarbeit).

Extras (Fußzeile):