2.9 (k1965k): 154. Kabinettssitzung am 24. Februar 1965

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 18. 1965Staatsbesuch Ulbrichts in Ägypten im Februar 1965Gespräche Erhards mit de Gaulle in Bonn im Juni 1965Karte Verkehrsvebindungen im Zonenrandgebiet Erhard im Bundestagswahlkampf 1965

Extras:

 

Text

154. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. Februar 1965

Teilnehmer: Erhard, Mende, Schröder, Höcherl (bis 12.20 Uhr), Bucher, Schmücker, Schwarz, Seebohm, Stücklen, Lücke (ab 12.40 Uhr), Lemmer, Heck, Dollinger, Scheel, Krone; Carstens (ab 11.05 Uhr), Hölzl (ab 12.00 Uhr), Grund, Claussen, Gumbel (ab 11.45 Uhr), Cartellieri, Bargatzky; von Hase (BPA), Krueger (BPA), Mercker (Bundeskanzleramt), Praß (Bundeskanzleramt), Hohmann (Bundeskanzleramt), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Renatus Weber (BMBR), Osterheld (Bundeskanzleramt), Seibt (Bundeskanzleramt). Protokoll: Seemann.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 13.55 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Wahltag für die Wahl zum 5. Deutschen Bundestag

Vorlage des BMI vom 16. Febr. 1965 (I A 5 - 121 114/1).

3.

Verlängerung der Strafverfolgungsverjährung von NS-Verbrechen, insbesondere Bericht des Bundesministers der Justiz über die Verfolgung nationalsozialistischer Straftaten gemäß dem Beschluß des Deutschen Bundestages vom 9.12.1964

Vorlage des BMJ vom 22. Febr. 1965 (4011/6 1 - 20466/65).

4.

Entwicklungshilfe für Chile

Vorlage des AA vom 18. Febr. 1965 (III B 4 - 8402/5 - 91.08).

5.

Soforthilfe für Marokko

Gemeinsame Vorlage des BMWi, des AA und BMZ vom 18. Febr. 1965 (V C 6 - 927718/3).

6.

Türkei; Finanzhilfe 1965 und deutsche Beteiligung am Kebandamm-Projekt

Vorlage des BMWi vom 11. Febr. 1965 (V B 3 - 915 236/15).

7.

Einstellung der Wirtschaftshilfe an Ägypten

Vortrag des AA, BMWi und BMZ.

Extras (Fußzeile):