2.10 (k1966k): 18. Kabinettssitzung am 9. März 1966

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 19. 1966Mende besichtigt die Berliner MauerMünchen wird Austragungsort für die Olympischen Spiele 1972Die Autobahnbrücke über die Saale wird für den Verkehr freigegebenCDU/CSU und SPD nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Extras:

 

Text

18. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 9. März 1966

Teilnehmer: Erhard, Mende, Jaeger (bis 12.40 Uhr), Dahlgrün (ab 10.30 Uhr), Schmücker, Höcherl, Katzer (ab 11.20 Uhr), von Hassel, Stücklen, Bucher, Gradl, Niederalt, Heck, Stoltenberg, Dollinger, Schwarzhaupt, Krone (bis 13.45 Uhr); Carstens (bis 12.30 Uhr), Ernst, Bülow (ab 12.40 Uhr), Neef, Kattenstroth, Seiermann, Vialon; Berger (Bundespräsidialamt), von Hase (BPA), Mercker (Bundeskanzleramt; bis 13.40 Uhr), Praß (Bundeskanzleramt), Hohmann (Bundeskanzleramt; zeitweise), Osterheld (Bundeskanzleramt; bis 11.20 Uhr), Seibt (Bundeskanzleramt; zeitweise), Niebel (BPA). Protokoll: Neusel.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 14.05 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung einer deutschen Auslandsvertretung

Schreiben des Chefs des Bundeskanzleramtes vom 2. März 1966 (AB - 14004 - 535/66 II geh.).

3.

Vertretung des Bundes im Fernsehrat der Anstalt des öffentlichen Rechts Zweites Deutsches Fernsehen

Vorlage des BMI vom 28. Febr. 1966 (III 7 - 345 230/1).

4.

Beantwortung der Großen Anfrage der Fraktionen der CDU/CSU und der FDP zur Situation der Kohle (BT-Drucks. V/201)

Vorlagen des BMWi vom 4. März (III 1 - 22 75 12) und 7. März 1966 (III A 6 - 02 51 04).

5.

Stellungnahme der Bundesregierung zum Gutachten der Sachverständigenkommission für die Deutsche Bundespost vom 6.11.1965

Vorlage des BMP vom 4. März 1966 (IV D 7501 - 0/2/S.G.).

6.

Ausfuhrbürgschaften des Bundes für deutsche Lieferungen nach der VR China

Vorlage des BMWi vom 3. März 1966 (V B 6 - V A 6 - VI B 2 - 963192).

Extras (Fußzeile):