2.3 (k1966k): 11. Kabinettssitzung am 12. Januar 1966

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 19. 1966Mende besichtigt die Berliner MauerMünchen wird Austragungsort für die Olympischen Spiele 1972Die Autobahnbrücke über die Saale wird für den Verkehr freigegebenCDU/CSU und SPD nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Extras:

 

Text

11. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 12. Januar 1966

Teilnehmer: Mende, Schröder, Lücke, Jaeger, Dahlgrün (ab 10.40 Uhr), Schmücker, Höcherl, Katzer, Seebohm, Stücklen, Bucher, Gradl, Niederalt, Heck, Dollinger (ab 10.15 Uhr), Krone, Westrick; Ernst, Grund, Langer (ab 11.55 Uhr), Kattenstroth (ab 11.40 Uhr), Krautwig, Cartellieri, Vialon, Bargatzky (ab 12.50 Uhr); von Hase (BPA), Krueger (BPA), Mercker (Bundeskanzleramt), Einsiedler (Bundespräsidialamt). Protokoll: Seemann.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 13.15 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Schreiben des Chefs des Bundeskanzleramtes vom 6. Jan. 1966 (AB - 14004 - 408/66 II geh.).

3.

Belastung der Minister und leitenden Beamten durch Übernahme von Schirmherrschaften, Ehrenprotektoraten und Grußworten bei Messen, Ausstellungen, Verbandstagungen und Kongressen

Vorlage des BMI vom 6. Dez. 1965 (I A 1 - 110 400/4).

4.

Einbringung der Ufa- und Bavaria-Filmstöcke in eine von der deutschen Filmwirtschaft zu errichtende Stiftung

Vorlage des BMI vom 6. Jan. 1966 (III 7 - 346 293/1).

5.

Bestellung eines Mitglieds des Direktoriums der Deutschen Bundesbank

Vorlage des BMWi vom 5. Jan. 1966 (Z 2 - pers. Henckel).

6.

Gutachten der Sachverständigenkommission über die Bundespost

Vortrag des BMP.

Extras (Fußzeile):