2.26.5 (k1967k): E. Israel

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Israel

Bundesminister Lücke teilt mit, der Botschafter Israels habe gebeten, die von der Bundesrepublik gelieferten Gasmasken zurückgeben zu können, da die Versorgung aus den USA sichergestellt sei. Er beabsichtige, diesem Wunsch zu entsprechen. Das Kabinett ist hiermit einverstanden. 18

18

Siehe 81. Sitzung am 1. Juni 1967 TOP A. - Ben Natan hatte die Rückgabe damit begründet, dass sich Israel entschlossen habe, einheitlich amerikanische Gasmasken beschaffen zu wollen. Alle anderen zur Verfügung gestellten Masken würden zurückgegeben. Vgl. das Schreiben des BMI an das Bundeskanzleramt vom 30. Juni 1967 in B 136/3635.

Extras (Fußzeile):