2.35.15 (k1967k): I. Zwischenfälle beim Staatsbesuch des Schahs von Persien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[I.] Zwischenfälle beim Staatsbesuch des Schahs von Persien

Bundesminister Brandt weist auf die bekannten Zwischenfälle beim Besuch des Schahs von Persien hin und erläutert das Ergebnis der durchgeführten Ermittlungen. 24 Er betont, daß sich das deutsch-persische Verhältnis verschlechtert habe und berichtet über die inzwischen geführten Verhandlungen. Zu dem Problemkreis machen die Bundesminister Lücke, Dr. Dr. Heinemann, Prof. Dr. Schmid, Dr. Stoltenberg und Wischnewski sowie die StS Schütz und Prof. Dr. Carstens weitere Ausführungen. 25

24

Siehe 90. Sitzung am 10. Aug. 1967 TOP D. - Vgl. den Vermerk des BMJ vom 28. Aug. 1967 in B 141/26028, zu den Verhandlungen vgl. das Schreiben der Botschaft in Teheran an das AA vom 10. Aug. 1967 und den Vermerk des Bundeskanzleramts vom 25. Aug. 1967 in B 136/3633 sowie das Schreiben des AA an den Botschafter in Teheran vom 18. Aug. 1967 in AAPD 1967, S. 1210-1212.

25

Zu ausländerrechtlichen Maßnahmen gegen einen iranischen Studenten vgl. 126. Sitzung am 12. Juni 1968 TOP 5 (B 136/36157).

Extras (Fußzeile):