2.35.2 (k1967k): B. Verleihung des Goethe-Preises der Stadt Frankfurt an Bundesminister Carlo Schmid

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B. Verleihung des Goethe-Preises der Stadt Frankfurt an Bundesminister Carlo Schmid]

Bundesminister Brandt spricht dann Bundesminister Prof. Dr. Schmid die Glückwünsche des Kabinetts zur Verleihung des Goethe-Preises der Stadt Frankfurt aus. 2

2

Mit Schmid war erstmals ein Mitglied der Bundesregierung mit dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet worden. Die Verleihung am 28. Aug. 1967 in der Paulskirche war in Anerkennung der Verdienste Schmids um Menschlichkeit im staatlichen Handeln erfolgt. Vgl. „Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom 29. Aug. 1967, S. 1 und 11 f. - Fortgang 92. Sitzung am 5. Sept. 1967 TOP D.

Extras (Fußzeile):