2.46.8 (k1967k): 11. Große Anfrage der Fraktion der CDU/CSU betr. Studienreform und Große Anfrage der Fraktion der SPD betr. Wissenschaftsförderung und Wissenschaftsplanung, BMwF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

11. Große Anfrage der Fraktion der CDU/CSU betr. Studienreform und Große Anfrage der Fraktion der SPD betr. Wissenschaftsförderung und Wissenschaftsplanung, BMwF

Auf Vorschlag des Bundeskanzlers nimmt das Kabinett ohne Aussprache von dem vom Bundesminister für wissenschaftliche Forschung in seiner Vorlage vom 9. Oktober vorgeschlagenen und in seiner Vorlage vom 27. Oktober abgeänderten Antwortentwurf zustimmend Kenntnis. 23

23

Siehe 96. Sitzung am 11. Okt. 1967 TOP 5. - Vorlage des BMwF vom 27. Okt. 1967 in B 138/1509 und B 136/2898, weitere Unterlagen in B 138/1511. - Der BMwF hatte in einer überarbeiteten Vorlage die vorgeschlagenen Änderungen des Kabinetts berücksichtigt. - Am 17. Nov. 1967 beantwortete Stoltenberg die Große Anfrage der CDU/CSU-Fraktion sowie die Fragen eins bis drei der Großen Anfrage der SPD-Fraktion im Bundestag (vgl. Stenographische Berichte, Bd. 65, S. 6101-6109). - Zur Beantwortung der Fragen vier bis sieben der Großen Anfrage der SPD-Fraktion Fortgang 111. Sitzung am 31. Jan. 1968 TOP 8 (B 136/36155).

Extras (Fußzeile):