2.8.1 (k1967k): A. Gedenken für den verstorbenen Fritz Erler

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 20. 1967US-Präsident Johnson empfängt Bundeskanzler Kiesinger zum GesprächBundesaußenminister Brandt und der rumänische Außenminister Manescu vereinbaren die Aufnahme diplomatischer BeziehungenDemonstrationen in Berlin anlässlich des SchahbesuchsCarlo Schmid warnt angesichts der Studentenunruhen vor einem "Staatsverfall"

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Gedenken für den verstorbenen Fritz Erler]

Das Kabinett erhebt sich zum Gedenken von Fritz Erler, der heute morgen verstorben ist. Der Bundeskanzler würdigt die Persönlichkeit und das politische Wirken des Verstorbenen. Er beklagt den großen Verlust und erklärt, Fritz Erler habe sich um das deutsche Volk und Vaterland verdient gemacht. 1

1

Anlässlich des Todes des Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion fand am 24. Febr. 1967 im Deutschen Bundestag eine Trauerfeier statt. Das Staatsbegräbnis Erlers erfolgte am 28. Febr. 1967 in seinem Heimatort Pforzheim. Unterlagen hierzu in B 136/4945, vgl. den Nachruf und die Beileidstelegramme in Bulletin Nr. 20 vom 24. Febr. 1967, S. 153-155.

Extras (Fußzeile):