2.14 (k1968k): 121. Kabinettssitzung am 24. April 1968

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

121. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. April 1968

Teilnehmer: Kiesinger (ab 10.27 Uhr), Brandt (bis 12.00 Uhr), Benda, Strauß, Schiller, Höcherl, Katzer (bis 15.05 Uhr), Schröder (bis 13.00 Uhr), Leber (ab 10.20 Uhr), Dollinger, Lauritzen, Wehner, Heck, Stoltenberg, Schmücker, Strobel; Carstens, Berger (Bundespräsidialamt), Diehl (BPA), Lahr, Ehmke, Hettlage (bis 12.00 Uhr und ab 15.15 Uhr), Schöllhorn (bis 12.00 Uhr und ab 13.50 Uhr), von Dohnanyi (von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr), Lemmer, Schäfer, Hein, von und zu Guttenberg, Jahn, Köppler; Ahlers (BPA; bis 15.05 Uhr), Praß (Bundeskanzleramt), Selbach (Bundeskanzleramt), Wirmer (BMVtg), Neusel (Bundeskanzleramt; ab 10.20 Uhr). Protokoll: von Bechtolsheim.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 15.32 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Maßnahmen gegen organisierte Gewaltanwendung

Vortrag des BMI und des BMJ.

3.

Änderung von Artikel 96 a Abs. 2 des Grundgesetzes

Vorlagen des BMJ vom 19. und 23. April 1968 (9021/3 - 1 - 22 210/68) und des BMVtg vom 22. April 1968 (VR II 8 - Az. 39-75-04-02).

4.

Entwurf eines Gesetzes über die Rechnungslegung von Großunternehmen und Konzernen

Vorlage des BMJ vom 21. Febr. 1968 (3507/6 - 30 484/68).

5.

Entwurf eines Gesetzes über Steuererleichterungen bei Änderung der Unternehmensform

Vorlage des BMF vom 5. April 1968 (IV B/4 - S 2600 - 31/68).

6.

Bericht über den Stand der Finanzreform

Vorlage des BMF vom 18. April 1968 (I B/1 - FV 1080 - 41/68).

7.

EWG-Agrarverhandlungen

Vortrag des BML.

Extras (Fußzeile):