2.2.3 (k1968k): 2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Das Kabinett stimmt den Vorschlägen für die Besetzung der deutschen Auslandsvertretungen in Blantyre, Tegucigalpa, Lusaka, Stockholm und Canberra zu. 4

4

Vorgesehen war die Besetzung der Botschaften in Blantyre (Malawi) mit dem Konsul Erster Klasse Bernhard Heibach, in Tegucigalpa (Honduras) mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Edgar Schwörbel, in Lusaka (Sambia) mit dem Vortragenden Legationsrat Erster Klasse Karl-Heinz Wever, in Stockholm mit Botschaftsrat Erster Klasse Dr. Adolf Obermayer und in Canberra mit Ministerialdirigent Dr. Hans Schirmer. Vgl. die Schreiben des Chefs des Bundeskanzleramts vom 21. Dez. 1967 und 12. Jan. 1968 in B 136/4645.

Extras (Fußzeile):