2.21 (k1968k): Sondersitzung am 17. Juni 1968

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

Sondersitzung
am Montag, dem 17. Juni 1968

Teilnehmer: Kiesinger, Benda, Heinemann, Schiller, Katzer, Schröder, Leber, Dollinger, Lauritzen, Schmid, Heck, Stoltenberg, Schmücker, Wischnewski, Strobel; Carstens, Diehl (BPA), Krautwig (Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin), Duckwitz, Grund, Neef, Steinmetz, Lemmer, Wetzel, von und zu Guttenberg, Arndt; Spangenberg (Senator für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Berlin beim Bund), Einsiedler (Bundespräsidialamt), Krueger (Bundeskanzleramt), Selbach (Bundeskanzleramt), Neusel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schnekenburger.

Beginn: 15.00 Uhr

Ende: 17.20 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

Einziger Punkt:

Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Berlinhilfegesetzes

Vorlage des BMF vom 14. Juni 1968 (IV B/1 - S 1974 - 30/68).

Extras (Fußzeile):