2.27 (k1968k): 132. Kabinettssitzung am 24. Juli 1968

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

132. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. Juli 1968

Teilnehmer: Brandt, Heinemann, Leber, Dollinger (bis 12.25 Uhr), von Hassel, Schmid, Heck, Stoltenberg, Strobel; Carstens, Diehl (BPA; bis 12.30 Uhr), Berger (Bundespräsidialamt), Gumbel, Hettlage, von Dohnanyi (bis 12.05 Uhr), Kattenstroth, von Hase, Pausch (ab 12.25 Uhr), Schornstein, Wetzel, Rudolf Vogel, Hein, Jahn, Arndt; Krueger (Bundeskanzleramt), Selbach (Bundeskanzleramt), Küffner (BPA), Boss (Bundeskanzleramt; bis 12.30 Uhr), von Posadowski-Wehner (AA; bis 11.20 Uhr), Holl (BMVtg; von 12.15 Uhr bis 12.25 Uhr), Neusel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Meyer.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.55 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Bericht des VLR I Graf von Posadowski-Wehner über seine Reise nach Nigeria.

3.

Bericht des BM des Auswärtigen über den EWG-Ministerrat.

4.

Entwurf eines Gesetzes über den Vertrieb ausländischer Investmentanteile und zur Änderung und Ergänzung des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften

Gemeinsame Vorlage des BMWi (VI A 4 - 66 03 26) und des BMJ (7200 - 4 - 3) vom 15. Juli 1968.

5.

Programm für die Strukturgebiete Ruhr, Saar, Zonenrandgebiete, Bundesausbaugebiete und -orte

Vorlage des BMWi vom 17. Juli 1968 (I C 1 - 02 53 11/5).

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Lage in der CSSR.

[B.]

Manöver „Schwarzer Löwe".

Extras (Fußzeile):