2.39 (k1968k): 142. Kabinettssitzung am 16. Oktober 1968

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 21. 1968Erste Tagung des FinanzplanungsratsKabinettsaussprache zu den StudentendemonstrationenSitzung des Kabinetts in BerlinTod von Entwicklungshelfern aus der Bundesrepublik in Südvietnam

Extras:

 

Text

142. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 16. Oktober 1968

Teilnehmer: Kiesinger, Heinemann, Strauß, Schiller (bis 18.45 Uhr), Höcherl, Leber, Dollinger, Lauritzen, Wehner, Schmid, Brauksiepe (bis 18.00 Uhr), Stoltenberg, Schmücker, Eppler, Strobel; Berger (Bundespräsidialamt; bis 18.40 Uhr), Diehl (BPA), Duckwitz, Gumbel, Schöllhorn, Kattenstroth, Lemmer, Barth (ab 18.15 Uhr), von und zu Guttenberg; Ahlers (BPA), Krueger (Bundeskanzleramt), Selbach (Bundeskanzleramt), Osterheld (Bundeskanzleramt; zeitweise), Neusel (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Bechtolsheim.

Beginn: 17.00 Uhr

Ende: 19.33 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Tarifpolitische Lage im Bereich des öffentlichen Dienstes

Vorlage des BMI vom 10. Okt. 1968 (D II 2 - 220 027/14).

3.

Sanktionen des Weltsicherheitsrates gegen Südrhodesien; hier: Entwurf einer 13. Verordnung zur Änderung der Außenwirtschaftsverordnung und einer 16. Verordnung zur Änderung der Ausfuhrliste

Vorlagen des BMWi vom 20. Sept. 1968 (V A 4 - 480476 - 13 - 72 - 16) und des BMF vom 28. Sept. 1968 (III B - 3 Z 1820 - 166/68).

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Zweiten Gesetzes zur Förderung der Vermögensbildung der Arbeitnehmer (2. Vermögensbildungsgesetz)

Vorlage des BMA vom 10. Okt. 1968 (I A 6 - 6437.7 - 34/68).

5.

Entwurf eines Abkommens zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Argentinischen Republik über Zusammenarbeit in der wissenschaftlichen Forschung und technischen Entwicklung

Vorlage des BMwF vom 9. Okt. 1968 (I B 3 - 9438 - 49/68).

Extras (Fußzeile):