2.14 (k1970k): 20. Kabinettssitzung am 19. März 1970

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

20. Kabinettssitzung
am Donnerstag, dem 19. März 1970

Teilnehmer: Scheel, Genscher (bis 12.45 Uhr), Jahn, Möller (bis 11.20 Uhr), Schiller, Ertl, Arendt, Schmidt, Strobel, Leber, Lauritzen, Leussink (bis 9.30 Uhr), Eppler, Ehmke, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Duckwitz (AA; bis 9.30 Uhr), Hamm-Brücher (BMBW; ab 9.45 Uhr), Bahr (Bundeskanzleramt; Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin; bis 9.30 Uhr), Reischl (BMF), Herold (BMB), Focke (Bundeskanzleramt), von Wechmar (BPA), Soddemann (BMF; bis 11.20 Uhr), Niebel (BPA), Ehrenberg (Bundeskanzleramt; von 9.40 Uhr bis 11.25 Uhr), Schilling (Bundeskanzleramt). Protokoll: Kalisch.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.50 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Besetzung deutscher Auslandsvertretungen

Schreiben des AA vom 9. März 1970 (ZA 2 - SP - 67) und vom 10. März 1970 (ZA 2 - SP - 232).

3.

Mehrbelastung gegenüber Finanzplan 1969 bis 1973 und Ergänzung des Haushaltsentwurfs 1970/71

Vorlagen des BMF vom 6. März 1970 (II A/2 - H 1105 - 18/71 VS-NfD) und vom 18. März 1970 (II A/2 - H 1105 - 20/71 VS-NfD).

4.

Sozialgesetzbuch

Vorlage des BMA vom 25. Febr. 1970 (IV b 1 - 17/70).

5.

Regionale Zusammenarbeit mit Frankreich; Ausbau der Wasserstraßen; hier: Sitzung der Gemischten Kommission am 19. Febr. 1970 im Auswärtigen Amt

Vortrag des Bundesministers des Auswärtigen.

6.

Ernennung von Beamten des höheren Dienstes; Mitprüfung von Ernennungsvorschlägen

Vorlage des BMI vom 3. März 1970 (D I 3 - 215 180/1).

7.

Beobachtung radikaler und terroristischer Ausländerorganisationen durch die Behörden für Verfassungsschutz; hier: Änderung des Gesetzes über die Zusammenarbeit des Bundes und der Länder in Angelegenheiten des Verfassungsschutzes vom 27. Sept. 1950 (BGBl. S. 682). 1

8.

Beobachtung radikaler und terroristischer Ausländerorganisationen durch die Behörden für Verfassungsschutz; hier: Änderung des Art. 73 Nr. 10 und des Art. 87 Abs. 1 Satz 2 des Grundgesetzes. 2

9.

Genehmigung durch den Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung der vom Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Arbeit am 31. Okt. 1969 beschlossenen Anordnung über die individuelle Förderung der beruflichen Ausbildung

Vortrag des BMA.

1

Dieser Punkt wurde auf Wunsch des BMI von der Tagesordnung abgesetzt. Vgl. den Vermerk des Bundeskanzleramts vom 18. März 1970 in B 136/36169. - Fortgang 26. Sitzung am 6. Mai 1970 TOP 10 a.

2

Dieser Punkt wurde auf Wunsch des BMI von der Tagesordnung abgesetzt. Vgl. den Vermerk des Bundeskanzleramts vom 18. März 1970 in B 136/36169. - Fortgang 26. Sitzung am 6. Mai 1970 TOP 10 b.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Berichte der Staatssekretäre Bahr und Duckwitz.

[B.]

Parlamentarische Staatssekretäre.

[C.]

Zeigen der DDR-Flagge und Verwendung sonstiger Staatssymbole der DDR.

[D.]

Tag der Deutschen Einheit.

[E.]

Gesetz über Freistellung von der deutschen Gerichtsbarkeit.

[F.]

Organisation der Führungsstäbe der Bundeswehr.

[G.]

Sonderbeförderungsteuer für den grenzüberschreitenden LKW-Verkehr in Italien.

Extras (Fußzeile):