2.13.4 (k1972k): 4. Politik in der Luft- und Raumfahrtindustrie; hier: Airbus-Projekt, BMWF

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Politik in der Luft- und Raumfahrtindustrie; hier: Airbus-Projekt, BMWF

(14.48 Uhr)

Das Kabinett trifft bei Stimmenthaltung von BM Eppler folgende Feststellungen: 4

4

Siehe 106. Sitzung am 12. April 1972 TOP 5. - Vorlage des BMWF vom 4. April 1972 in B 102/107559 und B 136/7736, weitere Unterlagen in B 102/107259.

„Soweit derzeit überschaubar, würde der sofortige Abbruch des Airbus-Projekts die öffentliche Hand finanziell am wenigsten belasten.

Ein Abbruch kann aber, vor allem aus politischen Gründen, nur einvernehmlich mit Frankreich erfolgen. Es besteht jedoch keine Aussicht, hierfür das französische Einverständnis zu erhalten. Deswegen sollte von entsprechenden Sondierungen abgesehen werden. Dagegen sollte - entsprechend den strukturpolitischen Forderungen im Zwischenbericht des Staatssekretärausschusses - unverzüglich mit Frankreich, den übrigen Partnerstaaten und der Industrie geprüft werden, durch welche Maßnahmen das Risiko des Airbus-Projekts vermindert werden kann, wobei insbesondere die Möglichkeiten zur Verlagerung von Produktionsanteilen zu erörtern sind." 5

5

Fortgang 123. Sitzung am 13. Sept. 1972 TOP H.

Extras (Fußzeile):