2.14.2 (k1972k): 3. Neubestellung des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

3. Neubestellung des Vorstandes der Deutschen Bundesbahn

Das Kabinett beschließt gemäß Kabinettvorlage des BMV vom 25. April 1972. 2

2

Siehe 105. Sitzung am 22. März 1972 TOP F. - Vorlage des BMV vom 25. April 1972 in B 136/9655. - Der BMV hatte vorgeschlagen, für die am 13. Mai 1972 beginnende fünfjährige Amtsperiode den Leiter der Abteilung Eisenbahnen im BMV Dr. Wolfgang Vaerst zum Ersten Präsidenten als Vorsitzer des Vorstands sowie den Leiter der Bundesbahn-Zentralämter Minden und München Dr.-Ing. Heinrich Lehmann und den Leiter der Planungsgruppe der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbahn Hans Kalb zu Präsidenten als Mitglieder des Vorstands zu ernennen. Das bisherige Vorstandsmitglied Franz Eichinger sollte wiederernannt werden. - Fortgang 19. Sitzung am 27. April 1977 TOP 3 (B 136/51033).

Extras (Fußzeile):