2.21 (k1972k): 114. Kabinettssitzung am 7. Juni 1972

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

114. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 7. Juni 1972

Teilnehmer: Brandt, Scheel, Genscher, Jahn, Ertl, Arendt, Schmidt, Strobel, Leber, Lauritzen, Franke, von Dohnanyi, Eppler, Ehmke, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Focke (Bundeskanzleramt), von Wechmar (BPA), Rohwedder (BMWF), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Michels.

Beginn: 14.00 Uhr

Ende: 15.00 Uhr

Ort: Bundeshaus

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlage.

2.

Ergebnisse der NATO-Ministerkonferenz

Vortrag des AA.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Aussagegenehmigung für den Herrn Bundeskanzler, verschiedene Bundesminister sowie PSt Hermsdorf und Rosenthal

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramtes.

[B.]

Stand der Verhandlungen zwischen EURATOM und IAEO über den Abschluß des Verifikationsabkommens

Vortrag des AA.

[C.]

Terminlage des Hochschulrahmengesetzes.

[D.]

Besuch des sowjetischen Außenministers Gromyko am 3./4. Juni 1972 in Bonn

Vortrag des AA.

[E.]

Austausch der Ratifikationsurkunden mit der Volksrepublik Polen und Aufnahme diplomatischer Beziehungen sowie Ergebnis der Gespräche von StS Frank mit dem polnischen Vizeaußenminister Czyrek

Vortrag des AA.

Extras (Fußzeile):