2.3.6 (k1972k): B. Lage auf dem indischen Subkontinent

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Lage auf dem indischen Subkontinent

(14.44 Uhr)

BM Scheel teilt mit, daß die gemeinsame Anerkennung von Bangla Desh durch die 10 Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften am 31. Januar 1972 vorgesehen sei. Der Bundeskanzler unterstreicht die Notwendigkeit eines gemeinsamen Vorgehens. 9

9

Siehe 95. Sitzung am 12. Jan. 1972 TOP B. - Sprechzettel des AA vom 25./26. Jan. 1972 in AA B 37, Bd. 694, vgl. die Aufzeichnung des AA vom 26. Jan. 1972 in B 136/6234, weitere Unterlagen in AA B 61-IIIB7, Bde. 698 und 759, AA B 130, Bde. 8570, 9884 und 9885. - Die Mitgliedstaaten der europäischen Gemeinschaften waren am 14. Jan. 1972 in Luxemburg übereingekommen, die diplomatische Anerkennung Bangladeschs nach Abschluss der deutsch-indischen Konsultationen möglichst zeitgleich vorzunehmen. - Die Bundesrepublik erkannte Bangladesch am 4. Febr. 1972 an, ebenso Großbritannien. Frankreich folgte am 12. Febr. 1972. - Zu den Beziehungen der Bundesrepublik zu Indien vgl. 127. Sitzung am 10. Okt. 1972 TOP 2 (Bericht über die politische Lage).

Extras (Fußzeile):