2.31.1 (k1972k): 1. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

(14.05 Uhr)

Das Kabinett nimmt von der Anlage 1 (einschließlich mündlicher Erläuterungen des PStS Dr. Bayerl zu Ziff. 7) und den Anlagen 2 und 3 zu Punkt 1 der TO zustimmend Kenntnis. 2

2

Ernannt werden sollten nach Anlage 1 auf Vorschlag des Bundeskanzleramts ein Leitender Regierungsdirektor, auf Vorschlag des AA Hans Georg Steltzer zum Botschafter, ein Erster Direktor und Professor der Römisch-Germanischen Kommission und ein Botschaftsrat Erster Klasse, auf Vorschlag des BMI ein Abteilungspräsident, auf Vorschlag des BMJ Wilhelm Trüstedt und Dr. Reinhold Weber zu Senatspräsidenten beim Bundesgerichtshof, auf Vorschlag des BMVg Wilhelm Garken zum Brigadegeneral und vier Ministerialräte, auf Vorschlag des BMJFG Gerhard Attenberger zum Ministerialdirektor, auf Vorschlag des BMV Herbert Lange zum Vizepräsidenten einer Bundesbahndirektion und zwei Ministerialräte. Nach Anlage 2 sollte auf Vorschlag des BMVg der Admiralstabsarzt Dr. Hans Georg Stemann zum Nachfolger für den am 30. Sept. 1972 in den Ruhestand tretenden Inspekteur des Sanitäts- und Gesundheitswesens der Bundeswehr Generaloberstabsarzt Dr. Eberhard Daerr ernannt werden. Nach Anlage 3 sollte auf Vorschlag des BMI der Eintritt eines Hauptmanns im Bundesgrenzschutz in den Ruhestand um ein Jahr bis 30. Sept. 1973 hinausgeschoben werden.

Extras (Fußzeile):