2.33 (k1972k): 121. Kabinettssitzung am 23. August 1972

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

121. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 23. August 1972

Teilnehmer: Brandt, Scheel (ab 15.25 Uhr), Genscher, Schmidt, Arendt, Leber, Strobel, Lauritzen (ab 15.20 Uhr), Franke, von Dohnanyi, Eppler, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Ahlers (BPA; bis 15.50 Uhr und ab 16.20 Uhr), Focke (Bundeskanzleramt), Hermsdorf (BMWF; ab 15.20 Uhr), Bahr (Bundeskanzleramt), Erkel (BMJ), Griesau (BML), Storck (BMSt), Brodeßer (Bundeskanzleramt), Pöhl (Bundeskanzleramt; von 15.30 Uhr bis 15.50 Uhr), Sanne (Bundeskanzleramt), Niebel (BPA; bis 15.35 Uhr und ab 15.50 Uhr), Jochimsen (Bundeskanzleramt), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schmitt.

Beginn: 15.00 Uhr

Ende: 16.20 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Entwurf eines Gesetzes über Sanierungs- und Entwicklungsgemeinschaften

Vorlage des BMSt vom 14. Aug. 1972 (I A - 40 20 03)

Datenblatt-Nr. VI/1278 C.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Haushalt und Finanzplanung.

[B.]

Zuleitung von Gesetzentwürfen an den Bundesrat.

[C.]

Kabinettsitzungen im September.

[D.]

Ausdehnung der isländischen Fischereigrenze.

Extras (Fußzeile):