2.37.1 (k1972k): A. Überprüfung der Sportförderung

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Überprüfung der Sportförderung

(14.05 Uhr)

Auf eine entsprechende Anregung des Bundeskanzlers erklärt BM Genscher, er beabsichtige, die Effektivität der Sportförderungsmaßnahmen des Bundes unter Berücksichtigung der Leistungen bei den Olympischen Spielen zu überprüfen. 1

1

Siehe 148. Sitzung am 27. Nov. 1968 TOP D (Kabinettsprotokolle 1968, S. 472 f.), vgl. 120. Sitzung am 9. Aug. 1972 TOP D (Glückwünsche an deutsche Olympia-Gewinner). - Näheres zu der angekündigten Überprüfung nicht ermittelt. - Bei den Olympischen Spielen 1972 hatte die Mannschaft der Bundesrepublik Deutschland 13 Gold-, 11 Silber- und 16 Bronzemedaillen gewonnen und damit hinter der UdSSR, den USA und der DDR Platz 4 im Medaillenspiegel belegt. Zu den Sportförderungsmaßnahmen des Bundes vgl. den zweiten Sportbericht der Bundesregierung vom 26. Sept. 1973 (BT-Drs. 7/1040). - Zum dritten Sportbericht vom 22. Jan. 1976 (BT-Drs. 7/4609) Fortgang 146. Sitzung am 21. Jan. 1976 TOP 7 (B 136/36203).

Extras (Fußzeile):