2.40 (k1972k): 125. Kabinettssitzung am 27. September 1972

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

125. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 27. September 1972

Teilnehmer: Brandt, Genscher, Jahn, Ertl, Arendt, Leber, Strobel, Franke, von Dohnanyi, Eppler, Ehmke, Spangenberg (Bundespräsidialamt), von Wechmar (BPA; bis 15.35 Uhr), Focke (Bundeskanzleramt), Moersch (AA), Hermsdorf (BMWF), Ravens (BMSt), Wittrock (BMV), Fischer (Bundeskanzleramt; bis 15.00 Uhr), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Rang.

Beginn: 14.07 Uhr

Ende: 15.40 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Verschiedenes.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Termine der Kabinettsitzungen im Monat Oktober

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramts.

[B.]

Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft auf Erteilung einer Aussagegenehmigung für Prof. Dr. Ehmke.

[C.]

Schreiben des Präsidenten der Bundesärztekammer an Frau Bundesminister Strobel.

[D.]

Entschädigung für die Mutter des englischen Staatsangehörigen MacLeod.

[E.]

Inanspruchnahme von Bundeswehrflugzeugen.

[F.]

Äußerungen des Bundeskanzlers zu den Motiven der Mandatsüberträger.

Beginn der Sitzung: 14.07 Uhr

Extras (Fußzeile):