2.48.4 (k1972k): C. Multilaterale Vorbereitungen der KSZE in Helsinki

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Multilaterale Vorbereitungen der KSZE in Helsinki

(9.38 Uhr)

BM Scheel berichtet über die Konferenz zur multilateralen Vorbereitung der KSZE in Helsinki. 6

6

Siehe 111. Sitzung am 16. Mai 1972 TOP 6. - Am 22. Nov. 1972 waren auf Einladung der finnischen Regierung in Dipoli bei Helsinki diplomatische Vertreter aus 32 europäischen Staaten sowie den USA und Kanada zu vorbereitenden Konsultationen zusammengetreten. Albanien hatte eine Teilnahme mit der Begründung abgelehnt, dass die Konferenz dem Hegemoniestreben der Großmächte diene. Über den Verlauf der Konsultationen, bei denen zunächst Verfahrensfragen im Mittelpunkt standen, wurden keine öffentlichen Verlautbarungen herausgegeben. Vgl. den deutschen Wortlaut der Eröffnungsrede des finnischen Staatspräsidenten Urho K. Kekkonen und der Auszüge aus den Grundsatzerklärungen der Vertreter der Teilnehmerstaaten sowie der vereinbarten Verfahrensregeln vom 29. Nov. 1972 in Europa-Archiv 1973, D 343-368, Unterlagen in AA B 1, Bd. 516. - Fortgang 2. Sitzung am 20. Dez. 1972 TOP D.

Extras (Fußzeile):