2.5 (k1972k): 99. Kabinettssitzung am 9. Februar 1972

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

99. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 9. Februar 1972

Teilnehmer: Brandt, Genscher, Jahn, Schiller (ab 15.10 Uhr), Ertl, Arendt, Strobel, Franke, Eppler, Wienand (MdB, SPD; bis 15.30 Uhr), Ollesch (MdB, FDP; bis 15.30 Uhr), Bahr (Bundeskanzleramt), Spangenberg (Bundespräsidialamt), Ahlers (BPA; mit Unterbrechungen), Focke (Bundeskanzleramt), Moersch (AA), Bayerl (BMJ), Hermsdorf (BMWF), Berkhan (BMVg), Haar (BMV), Ravens (BMSt), von Dohnanyi (BMBW), Kern (Bundeskanzleramt), Pöhl (Bundeskanzleramt), Niebel (BPA), Wilke (Bundeskanzleramt), Maul (Bundeskanzleramt). Protokoll: Koch.

Beginn: 14.00 Uhr

Ende: 16.08 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

a)

Entwurf eines Fünften Gesetzes zur Reform des Strafrechts

Vorlage des BMJ vom 24. Jan. 1972 (4000/1 Td - 20010/72)

Datenblatt-Nr. VI/625 D.

b)

Entwurf eines Gesetzes über ergänzende Maßnahmen in der Krankenversicherung zum 5. Strafrechtsreformgesetz (Krankenversicherungsergänzungsgesetz - KVEG)

Vorlage des BMA vom 4. Febr. 1972 (IV a 2 - 4345.16 - 73/72).

3.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Reform des Ehe- und Familienrechts - Gesetz zur Neuordnung der Zuständigkeiten und des Verfahrens in familienrechtlichen Angelegenheiten (2. EheRG)

Vorlage des BMJ vom 1. Febr. 1972 (3731/2 - 0 - 60 038/72)

Datenblatt-Nr. VI/1057 B.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Vorbereitung der Bundestagsdebatte über die Ostverträge.

Extras (Fußzeile):