2.6 (k1972k): 100. Kabinettssitzung am 16. Februar 1972

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

100. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 16. Februar 1972

Teilnehmer: Brandt, Scheel, Genscher, Ertl, Arendt, Franke, Eppler, Wehner (MdB, SPD), Mischnick (MdB, FDP), Wienand (MdB, SPD), Achenbach (MdB, FDP; ab 14.25 Uhr), Spangenberg (Bundespräsidialamt), Ahlers (BPA; bis 15.45 Uhr), Focke (Bundeskanzleramt), Bayerl (BMJ), Hermsdorf (BMWF; bis 14.30 Uhr), Berkhan (BMVg), Haar (BMV), Ravens (BMSt), Westphal (BMJFG), von Dohnanyi (BMBW), Bahr (Bundeskanzleramt), Sanne (Bundeskanzleramt), Schilling (Bundeskanzleramt), Wienholtz (Bundeskanzleramt; zeitweilig). Protokoll: Schmitt.

Beginn: 14.00 Uhr

Ende: 16.30 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Ratifikationsgesetze zu den Ostverträgen;

a)

Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates

Vorlage des AA vom 15. Febr. 1972 (II A 4 - 82.00 - 94.29 VS-NfD)

b)

Vorbereitung der Bundestagsdebatte am 23. bis 25. Febr. 1972.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Änderung des Finanzausgleichs zwischen Bund und Ländern; hier: Aufteilung der Ergänzungszuweisungen

Vorlage des BMWF vom 15. Febr. 1972 (F/I B 3 - FV 3020 - 3/72; F/I B 2 - FV 4010 - 8/72)

Datenblatt-Nr. VI/1437 B.

[B.]

Umlaufbeschlüsse des Bundeskabinetts im Januar 1972.

[C.]

Besprechungen des Bundeskanzlers mit dem französischen Staatspräsidenten.

Extras (Fußzeile):