2.7 (k1972k): 101. Kabinettssitzung am 23. Februar 1972

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

101. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 23. Februar 1972

Teilnehmer: Scheel, Genscher (bis 14.40 Uhr), Jahn, Ertl, Arendt, Schmidt (ab 14.40 Uhr), Leber, Franke, Leussink, Eppler, Ehmke, Ahlers (BPA), Focke (Bundeskanzleramt), Moersch (AA), Berkhan (BMVg), Westphal (BMJFG), Ravens (BMSt), Rohwedder (BMWF), Caspari (Bundespräsidialamt), Niebel (BPA), Sanne (Bundeskanzleramt). Protokoll: Thiele.

Beginn: 14.00 Uhr

Ende: 14.45 Uhr

Ort: Bundeshaus

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Entwurf eines Gesetzes zu dem Vertrag und zu dem Beschluß vom 22. Jan. 1972 über den Beitritt des Königreichs Dänemark, Irlands, des Königreichs Norwegen und des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, zur Europäischen Atomgemeinschaft und zur Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl

Vorlage des AA vom 17. Febr. 1972 (III E 1 - 81.13/1 - SB)

Datenblatt-Nr. VI/1402 B.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Termin für die Sitzung des EG-Ministerrats Mitte März.

[B.]

Vorbereitung eines Entwurfs für das Gesetz für Naturschutz und Landschaftspflege.

[C.]

Entführung einer Maschine der Lufthansa nach Aden.

[D.]

Flucht Unbekannter mit einem LKW der Bundeswehr in die DDR.

[E.]

Termine der Kabinettsitzungen im März

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramtes.

Extras (Fußzeile):