1.27.1 (k1975k): A. Zugunglück bei Warngau in Bayern

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Zugunglück bei Warngau in Bayern

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.05 Uhr)

PSt Haar unterrichtet über den neuesten Ermittlungsstand bezüglich Verlauf und Ursachen des Zugunglücks bei Warngau in Bayern. An der Aussprache beteiligen sich der Bundeskanzler, die BM Rohde, Genscher, Vogel und Bahr sowie PSt Haar.

Auf der heutigen Trauerfeier wird die Bundesregierung durch BM Gscheidle vertreten.

PSt Haar wird noch heute Kontakt mit den Koalitionsfraktionen bezüglich möglicher Initiativen auf Einleitung einer Untersuchung aufnehmen.

Extras (Fußzeile):