1.36.5 (k1975k): A. Brandkatastrophe in Niedersachsen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Brandkatastrophe in Niedersachsen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

PStS Schmude berichtet über die gegenwärtige Situation in den Brandgebieten. Die Bundesregierung nimmt dies zum Anlaß, ihr Mitgefühl denen auszusprechen, die durch die Katastrophe unmittelbar betroffen sind, und schon jetzt denen zu danken, die sich um die Bekämpfung der Katastrophe bemühen.

An einer kurzen Erörterung beteiligen sich der Vorsitzende, BM Ravens, Staatsminister Moersch, PStS Schmude, Logemann und Schmidt sowie der Stellvertretende Regierungssprecher Grünewald.

Der Vorsitzende bittet PStS Schmude, dem Kabinett nach Löschung des Feuers einen Bericht im Zusammenhang mit den Fragen der Katastrophenbekämpfung zu geben.

Wegen fehlender Beschlußfähigkeit wurde die Zustimmung des Kabinetts zu den Vorschlägen in Anlage 1 zu Punkt 2 der Tagesordnung im Umlaufverfahren herbeigeführt. Der Beschluß ist am 14. August 1975, 12.00 Uhr, wirksam geworden.

Extras (Fußzeile):