1.47 (k1975k): 133. Kabinettssitzung am 15. Oktober 1975

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

133. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 15. Oktober 1975

Teilnehmer: Schmidt, Genscher (bis 16.21 Uhr), Maihofer, Vogel (ab 14.05 Uhr), Apel, Friderichs (bis 16.21 Uhr), Ertl, Arendt, Leber (bis 15.45 Uhr), Focke (mit Unterbrechungen), Gscheidle, Ravens, Franke, Matthöfer, Bahr, Frank (Bundespräsidialamt; bis 15.45 Uhr), Schüler (Bundeskanzleramt; bis 15.05 Uhr), Bölling (BPA; bis 14.30 Uhr und ab 15.45 Uhr), Grünewald (BPA), Schlei (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), de With (BMJ; von 13.20 Uhr bis 14.05 Uhr), Glotz (BMBW; mit Unterbrechungen), Sanne (Bundeskanzleramt; bis 16.21 Uhr), Marx (Bundeskanzleramt; ab 13.00 Uhr), Heick (Bundeskanzleramt; ab 13.00 Uhr), Leister (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt), Kraus (Bundeskanzleramt; zu TOP 1). Protokoll: Rosen.

Beginn: 12.50 Uhr

Ende: 16.25 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Entwurf eines Gesetzes zum deutsch-polnischen Abkommen über Renten- und Unfallversicherung.

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über die Entschädigung von Zeugen und Sachverständigen sowie des Gesetzes über die Entschädigung der ehrenamtlichen Richter.

5.

Abschluß einer Bund-Länder-Rahmenvereinbarung Forschungsförderung nach Art. 91 b GG; hier: Weiteres Verfahren.

6.

Neuordnung des Arzneimittelmarktes.

7.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Entwicklungshilfeminister) vom 13. Okt. 1975

b)

EG-Ratstagung (Agrarminister) vom 13./14. Okt. 1975

c)

EG-Ratstagung (Verkehrsminister) am 15. Okt. 1975

d)

EG-Ratstagung (Umweltfragen) am 16. Okt. 1975

e)

Ausrufung des Krisenzustandes auf dem europäischen Stahlmarkt.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Nichtgewährung von Kindergeld und vergleichbaren Leistungen für volljährige Auszubildende mit ausreichendem Einkommen aus dem Ausbildungsverhältnis.

[B.]

Zahlung des Kindergeldes an Angehörige des öffentlichen Dienstes durch die Dienstherren über das Jahr 1976 hinaus.

[C.]

Ergebnis der Portugal-Reise von BM Leber.

[D.]

Bericht über die Aufnahme und Umsetzung der Empfehlungen des Deutschen Rates für Stadtentwicklung vom 29. Juni 1973.

[E.]

Empfang aus Anlaß der Gründung der CDU vor 25 Jahren am 20. Okt. 1975, 18.00 Uhr im Konrad-Adenauer-Haus; hier: Vertretung der Bundesregierung.

[F.]

Zusammenarbeit mit der Republik Südafrika.

Extras (Fußzeile):