1.12 (k1976k): 155. Kabinettssitzung am 24. März 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

155. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. März 1976

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Vogel (ab 9.08 Uhr), Friderichs, Ertl, Arendt, Leber, Focke, Franke, Matthöfer, Bahr, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt), Baum (BMI), Haehser (BMF), Haar (BMV und BMP), Glotz (BMBW), Rohwedder (BMWi; bis 9.42 Uhr), Abreß (BMBau), Marx (Bundeskanzleramt; bis 9.11 Uhr), Leister (Bundeskanzleramt), Heick (Bundeskanzleramt), Tegtmeier (Bundeskanzleramt; bis 9.40 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt), Kraus (Bundeskanzleramt; zu TOP 1). Protokoll: Rosen.

Beginn: 9.05 Uhr

Ende: 10.38 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

3. Datenverarbeitungsprogramm der Bundesregierung 1976 bis 1979.

4.

Zwischenbericht zur Rohstoffpolitik des Interministeriellen Staatssekretärausschusses für Rohstofffragen.

5.

Europafragen; hier: EG-Ratstagung (Energiefragen) am 25. März 1976.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Kommission für wirtschaftlichen und sozialen Wandel; hier: Verlängerung der Auftragszeit.

[B.]

Deutsch-indonesisches Abkommen bei der friedlichen Verwendung der Kernenergie.

[C.]

Auftragslage in der deutschen Automobilindustrie.

[D.]

Entwicklung der Mieten im öffentlich geförderten Wohnungsbau.

[E.]

Behandlung der Naturheilmittel im Entwurf eines Arzneimittelgesetzes.

[F.]

Stand der Beratung des Gesetzes zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften (Extremisten im öffentlichen Dienst).

Extras (Fußzeile):