1.12.10 (k1976k): E. Behandlung der Naturheilmittel im Entwurf eines Arzneimittelgesetzes

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Behandlung der Naturheilmittel im Entwurf eines Arzneimittelgesetzes

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.12 Uhr)

BM Focke unterrichtet das Kabinett von den insbesondere im Wahlkampf in Baden-Württemberg von Verfechtern der Naturheilmittel gegen den Entwurf eines Arzneimittelgesetzes geführten Angriffen, denen das BMJFG mit einem Informationsblatt entgegentritt, welches den Mitgliedern des Kabinetts ausgehändigt wird. Nach einer Aussprache, an der sich die BM Friderichs, Genscher, Matthöfer, Ertl, Leber und Focke beteiligen, regt der Bundeskanzler an, das Problem nach Ende der Ausschußberatungen des Deutschen Bundestages noch einmal in den Fraktionen zu behandeln. Er bittet den Pressesprecher, gegenüber der Öffentlichkeit deutlich zu machen, daß das Bundeskabinett sich gegen jede Behinderung der Naturheilkunde gewandt habe.

Extras (Fußzeile):