1.12.4 (k1976k): 4. Zwischenbericht zur Rohstoffpolitik des Interministeriellen Staatssekretärausschusses für Rohstofffragen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

4. Zwischenbericht zur Rohstoffpolitik des Interministeriellen Staatssekretärausschusses für Rohstofffragen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.10 Uhr)

StS Rohwedder berichtet über die Arbeit des Interministeriellen Staatssekretärausschusses für Rohstofffragen.

Unter Beteiligung des Bundeskanzlers, der BM Friderichs, Bahr und Matthöfer, des Staatsministers Wischnewski sowie des StS Rohwedder erörtert das Kabinett diesen Bericht, ferner die Vorbereitung von KIWZ und UNCTAD IV und die Beteiligung der Bundesrepublik Deutschland an der Ausbeutung von Kupfervorkommen in der Volksrepublik Polen.

Das Kabinett stimmt sodann dem Bericht mit der Maßgabe zu, daß ein Hinweis auf Rohstofforschungsprojekte des BMFT aufgenommen wird. Es wird beschlossen, daß sich das Kabinett mit der Vorbereitung von KIWZ und UNCTAD IV - ggf. nach vorheriger Erörterung im Wirtschaftskabinett - nach den Osterferien befassen wird. Der Interministerielle Staatssekretärausschuß für Rohstofffragen wird gebeten, dem Kabinett im Laufe des Herbstes einen mündlichen Bericht zur Weiterentwicklung der Rohstoffpolitik zu geben.

Extras (Fußzeile):