1.25 (k1976k): 168. Kabinettssitzung am 23. Juni 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

168. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 23. Juni 1976

Teilnehmer: Schmidt, Genscher (bis 9.50 Uhr und ab 10.00 Uhr), Maihofer, Vogel, Apel, Friderichs, Ertl, Arendt, Leber (bis 9.05 Uhr, von 9.15 Uhr bis 9.30 Uhr und ab 9.40 Uhr), Focke, Gscheidle, Ravens (ab 10.30 Uhr), Franke, Matthöfer, Bahr, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA; bis 10.15 Uhr), Schlei (Bundeskanzleramt), Glotz (BMBW), Abreß (BMBau; bis 10.15 Uhr), Hiß (Bundeskanzleramt; bis 11.00 Uhr), Marx (Bundeskanzleramt), Ruhfus (Bundeskanzleramt; von 9.15 Uhr bis 10.00 Uhr), Leister (Bundeskanzleramt), Loeck (Bundeskanzleramt; ab 10.00 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt), Kraus (Bundeskanzleramt; zu TOP 1). Protokoll: Rothmann.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.50 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Agrarminister) vom 21./22. Juni 1976

b)

EG-Ratstagung (Außenminister) am 29./30. Juni 1976

c)

EG-Ratstagung (Sozialrat) am 29. Juni 1976

d)

EG-Sozialkonferenz (Dreierkonferenz) am 24. Juni 1976.

4.

Antwort der Bundesregierung auf die Große Anfrage der CDU/CSU-Fraktion, BT-Drucks. 7/5120, betr. Auswirkungen der Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen auf die politischen und wirtschaftlichen Interessen der Bundesrepublik Deutschland.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Vertretung der Bundesregierung bei den Gedenkfeierlichkeiten zum 20. Juli 1944.

[B.]

Kirchliche Neuordnung in der DDR.

[C.]

Grenzzwischenfall Eschwege.

[D.]

Fall Weinhold.

[E.]

Prozeß gegen die Lorenz-Entführer.

[F.]

Wahl in Italien.

[G.]

Kabinettsitzungen im Juli und August 1976.

[H.]

Deutsch-französische Konsultationen in Hamburg; hier: Teilnahme von BM Ertl.

Extras (Fußzeile):