1.33 (k1976k): 176. Kabinettssitzung am 18. August 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

176. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 18. August 1976

Teilnehmer: Genscher, Vogel, Friderichs, Ertl, Focke, Ravens, Matthöfer, Rohde, Bahr, Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt), Haehser (BMF), Buschfort (BMA), Haar (BMV und BMP), Herold (BMB), Hartkopf (BMI), Fingerhut (BMVg), Hiß (Bundeskanzleramt), Leonberger (Bundeskanzleramt), Loeck (Bundeskanzleramt), Konow (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Rothmann.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 9.50 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Gesetz über die Errichtung einer Stiftung „Hilfswerk für behinderte Kinder" vom 17. Dez. 1971, geändert durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes über die Errichtung einer Stiftung „Hilfswerk für behinderte Kinder" vom 22. Juli 1976; hier:

a)

Benennung bzw. Berufung von Mitgliedern des Stiftungsrates und ihrer Stellvertreter

b)

Stellung der Mitglieder des Stiftungsvorstandes.

4.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Finanzielle Lage der Rentenversicherung.

[B.]

Bundeswehrtransporte von Rauhfutter in Dürregebiete.

[C.]

Spionagefall um das Nato-Kampfflugzeug MRCA „Tornado".

Extras (Fußzeile):