1.38 (k1976k): 181. Kabinettssitzung am 22. September 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

181. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 22. September 1976

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Maihofer, Apel, Friderichs, Ertl, Arendt, Leber, Focke, Ravens, Franke, Rohde, Bahr, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzler), de With (BMJ), Grüner (BMWi; ab 9.45 Uhr), Jung (BMV und BMP), Hauff (BMFT), Hiß (Bundeskanzleramt), Sanne (Bundeskanzleramt), Marx (Bundeskanzleramt), Leister (Bundeskanzleramt), Hegelau (Bundeskanzleramt), Tegtmeier (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt), Kraus (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Peter.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.15 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Reform des Stiftungsrechts.

4.

Achte Verordnung zur Ergänzung der Anlage zum Hochschulbauförderungsgesetz (HBFG).

5.

Antrag der VFW-Fokker auf Gewährung von Vermarktungshilfen bei eventueller Beschaffung der VFW 614 durch die US-Coast Guard.

6.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) vom 20. Sept. 1976

b)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 20./21. Sept. 1976.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

31. Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York.

Extras (Fußzeile):