1.43 (k1976k): 186. Kabinettssitzung am 27. Oktober 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

186. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 27. Oktober 1976

Teilnehmer: Genscher, Maihofer (bis 11.00 Uhr und ab 11.08 Uhr), Vogel, Apel, Friderichs, Ertl, Arendt, Leber, Focke, Franke, Matthöfer, Rohde, Bahr (bis 10.55 Uhr und ab 11.05 Uhr), Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt; bis 10.15 Uhr und ab 10.20 Uhr), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt), Jung (BMV und BMP), Rohr (BML), Abreß (BMBau), Marx (Bundeskanzleramt), Leister (Bundeskanzleramt; bis 10.05 Uhr und ab 10.10 Uhr), Heick (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Fleck.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.23 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Haushaltsplan der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte für das Haushaltsjahr 1977.

4.

EG-Fischereipolitik.

5.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Forschungsfragen) vom 21. Okt. 1976

b)

EG-Ratstagung (Steuerfragen) vom 21. Okt. 1976

c)

EG-Ratstagung (Agrarminister - teilweise mit den Finanzministern -) vom 25./26. Okt. 1976.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Repräsentation der Bundesregierung beim Nationalfeiertag der UdSSR am 7. Nov. 1976.

[B.]

Teilnahme von Bundesministern an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Bundeshaus.

[C.]

Stellungnahme der Bundesregierung zum Entwurf eines Briefes der Europäischen Gemeinschaft an UNCTAD-Generalsekretär Corea.

[D.]

Bildung der Berliner Bischofskonferenz.

Extras (Fußzeile):