1.46 (k1976k): 189. Kabinettssitzung am 24. November 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

189. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. November 1976

Teilnehmer: Schmidt (von 9.24 Uhr bis 13.27 Uhr), Genscher, Maihofer, Vogel, Apel, Friderichs, Ertl, Arendt, Focke, Gscheidle, Ravens, Franke, Matthöfer, Rohde, Bahr, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt), Haehser (BMF), Schlecht (BMWi), Fingerhut (BMVg), Wehner (MdB, SPD; bis 13.25 Uhr), Mischnick (MdB, FDP; bis 13.25 Uhr), Hoppe (MdB, FDP; bis 13.25 Uhr), von Bülow (MdB, SPD; bis 13.25 Uhr), Klasen (Deutsche Bundesbank; bis 13.25 Uhr), Schlesinger (Deutsche Bundebank; bis 13.25 Uhr), Hiß (Bundeskanzleramt), Obert (BMF), Müller (Bundeskanzleramt; bis 13.25 Uhr), Leister (Bundeskanzleramt), Ruhfus (Bundeskanzleramt; ab 13.25 Uhr), Haedrich (Bundeskanzleramt), Loeck (Bundeskanzleramt; von 9.20 Uhr bis 13.20 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Quantz.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 13.42 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Benennung der deutschen Mitglieder für die zum 6.1.1977 neu zu besetzende Kommission der Europäischen Gemeinschaften.

4.

Europafragen; hier:

a)

Tagung des Europäischen Rates am 29./30. Nov. 1976 (insbesondere: Materien und Problematik des Nord-Süd-Dialogs im Gesamtzusammenhang mit der europäischen und weltweiten Wirtschaftslage)

b)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 15./16. Nov. 1976

c)

EG-Ratstagung (Forschungsfragen) vom 18. Nov. 1976

d)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) vom 22. Nov. 1976

e)

EG-Ratstagung (Budgetrat) vom 23. Nov. 1976

f)

EG-Ratstagung (Agrarminister) vom 22./23. Nov. 1976

g)

EG-Ratstagung (Bildungsfragen) vom 29. Nov. 1976.

5.

Vorbereitung des Bundeshaushalts 1977 und Finanzplan 1976-1980

6.

Internationale Rheinschutz-Übereinkommen

a)

Entwurf eines Übereinkommens zum Schutz des Rheins gegen Verunreinigung durch Chloride

b)

Entwurf eines Übereinkommens zum Schutz gegen chemische Verunreinigung des Rheins

c)

Entwurf einer Zusatzvereinbarung zu der in Bern am 29. April 1963 unterzeichneten Vereinbarung über die Internationale Kommission zum Schutz des Rheins gegen Verunreinigung.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Bericht der BM Maihofer, Friderichs, Matthöfer über ihr Gespräch mit MinPräs Dr. Albrecht am 11. Nov. 1976 über die Errichtung einer zentralen nuklearen Entsorgungsanlage in Niedersachsen.

[B.]

Organstreitigkeit der CDU/CSU-Fraktion des 7. Deutschen Bundestages wegen über- und außerplanmäßiger Ausgaben um die Jahreswende 1973/74; hier: kurzfristige Terminierung der mündlichen Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht auf den 9. Dez. 1976; Bestellung eines Prozeßbevollmächtigten für die Bundesregierung.

Extras (Fußzeile):