1.47 (k1976k): 190. Kabinettssitzung am 1. Dezember 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

190. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 1. Dezember 1976

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Maihofer, Vogel, Apel, Friderichs, Ertl, Arendt, Focke, Gscheidle, Ravens, Franke, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt), Hermann Schmidt (BMVg), Hauff (BMFT), Glotz (BMBW), Brück (BMZ), Hiß (Bundeskanzleramt), Leister (Bundeskanzleramt), Haedrich (Bundeskanzleramt), Loeck (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: von Peter.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.00 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Europafragen; hier:

a)

Tagung des Europäischen Rates vom 29./30. Nov. 1976

b)

EG-Ratstagung (Bildungsfragen) vom 29. Nov. 1976.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Einbeziehung Hongkongs in die Allgemeinen Zollpräferenzen der EG für Textilien.

[B.]

Unterrichtung über das Hochbauprogramm des Bundes in Bonn.

[C.]

Auslieferung des tschechoslowakischen Staatsangehörigen Becvar.

Vor Eintritt in die Tagesordnung gedenkt das Kabinett des verstorbenen Generalinspekteurs der Bundeswehr, Admiral Armin Zimmermann.

Extras (Fußzeile):