1.6 (k1976k): 149. Kabinettssitzung am 11. Februar 1976

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

149. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 11. Februar 1976

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Maihofer, Vogel (mit Unterbrechungen), Apel, Friderichs, Ertl, Leber, Focke, Gscheidle (mit Unterbrechungen), Ravens, Franke, Matthöfer, Bahr (mit Unterbrechungen), Poensgen (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA; mit Unterbrechungen), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt), Glotz (BMBW), Rohr (BML), Eicher (BMA), Sanne (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Hiß (Bundeskanzleramt; bis 10.07 Uhr), Marx (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Leister (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen), Heick (Bundeskanzleramt; ab 10.15 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt). Protokoll: Feiter.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.20 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Weltraumprogramm der Bundesrepublik Deutschland 1976 bis 1979.

4.

Internationale Weizen-Übereinkunft von 1971.

5.

Vorbereitung der Agrarpreisverhandlungen 1976/77.

6.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Außenminister) vom 9./10. Febr. 1976

b)

EG-Ratstagung (Wirtschafts- und Finanzminister) am 16. Febr. 1976.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Kenntnisnahme von Umlaufbeschlüssen des Monats Januar 1976.

[B.]

Ausbau des technischen Kommunikationssystems.

[C.]

Weitere Behandlung der Netzkonzeption der Deutschen Bundesbahn.

[D.]

Situation in Guatemala.

[E.]

Exporterlösstabilisierung für Entwicklungsländer.

[F.]

Angebliche Bestechung durch die Firma Lockheed.

Extras (Fußzeile):